Beleuchtung

Unser Angebot für Beleuchtung umfasst alle Möglichkeiten die der Markt für Wohnungen, Wohnhäuser, Restaurants, Firmen, Industriegebäude ect. bietet.

Je nach Wunsch finden wir gemiensam für Sie eine geeignete Beleuchtung und installieren diese für Sie.

 

Unser Angebot für Sie:


- energieeffiziente Beleuchtung

- LED-Beleuchtung

- Deckenleuchten

- Wandleuchten

- Einbauschalter

- Licht-Magagementsysteme

- Licht mit integriertem Bewegungsmelder



 

Grundlagen

Man unterscheidet Innen- und Außenbeleuchtung. Die Ausleuchtung mit Tageslicht durch Oberlichter oder Fenster bezeichnet man dagegen als Belichtung.

Früher erfolgte die Beleuchtung mit Kerzen oder Öllampen, dann kam die Gasbeleuchtung und schließlich die heute genutzte elektrische Beleuchtung mittels Leuchten.

Umgangssprachlich werden Leuchten auch Lampen genannt, wobei Lampen im Eigentlichen die Leuchtmittel sind.

Im Außenbereich spielt die Straßenbeleuchtung (Laterne), sowie die Stadion-, Industrie- und Werbebeleuchtung eine große Rolle.


Außenbeleuchtungen 

Bei elektrischen Beleuchtungsanlagen im Freien besteht für Menschen auf Grund der feuchten Umgebungsbedingungen ein höheres Risiko als in der trockenen Umgebung, z. B. von Innenräumen, durch elektrische Anlagen und Einrichtungen gefährdet zu werden.

Deswegen gelten besondere Anforderungen für die elektrischen Anlagen in diesen Bereichen.

Sie sind Gegenstand der Normen/Sicherheitsbestimmungen

- DIN VDE 0100-714 (VDE 0100-714)

- DIN VDE 0100-737 (VDE 0100-737).


Formen von Außenbeleuchtungen sind:

  •  
    • - Bogenlaternen
    •  
    • - Wandleuchten
    •  
    • - Bodenstrahler
    •  
    • - Lampen mit Erdspieß
    •  
    • - Bodenlichtbänder
    •  
    • - Roadmarker


Innenbeleuchtung


Die Wohnraumbeleuchtung erfolgt mit natürlichen oder künstlichen Lichtquellen und ist zumeist an die

jeweilige Nutzung des Wohnraums angepasst.

Da derzeit elektrische Energie fast überall zur Verfügung steht, gehört das Thema Beleuchtung in der Regel zu dem Bereich Elektroinstallation.

 

Die Beleuchtung eines Wohnraumes ist primär dazu gedacht, gute Sehbedingungen zu schaffen. Viel Licht stellt aber noch keine „gute“ Beleuchtung dar.

Diese zeichnet aus, dass sie auf den jeweiligen Wohnraum und seine Verwendung abgestimmt ist. Eine frühzeitige Planung kann hohe Kosten verhindern.

 

Die Innenraumbeleuchtung unterliegt einschlägigen Normen. Daneben gibt es vier Hauptkriterien, nach denen die Güte einer Beleuchtung beurteilt wird:

- Beleuchtungsniveau und Helligkeitsverteilung

- Begrenzung der Blendung

- Lichtrichtung und Schattigkeit

- Lichtfarbe und Farbwiedergabeeigenschaften

 

 

 

Lampen für den Wohnbereich

 

Bei der Auswahl den entsprechenden Lampen für die Wohnraumbeleuchtung sind die Lichtausbeute, die Lichtfarbe und die Farbwiedergabeeigenschaften zu berücksichtigen.

Fragen der Energieeffizienz und der Wirtschaftlichkeit gewannen im   Laufe des 20. Jahrhunderts an Bedeutung.

 

Zur Beleuchtung von Wohnräumen werden überwiegend eingesetzt:

  • - Glühlampen

  •  
  • - Halogenglühlampen


  • - Leuchtstofflampen

  •  
  • - Kompaktleuchtstofflampen (besser bekannt als Energiesparlampe)

Für jede dieser Lampen gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Leuchten, die entsprechend dem Verwendungszweck konstruiert sind.

Hauptaufgabe der Leuchte ist es, das Lampenlicht zu lenken und die Blendung zu begrenzen. Die Leuchte schützt die Lampe zudem vor Beschädigungen.

Außerdem sind in der Leuchte die erforderlichen Verbindungselemente der Lampe und eventuell benötigte Vorschaltgeräte eingebaut.

 

 

LED-Beleuchtung

 

 

LED-Beleuchtung ist keine neue Technologie, aber leider noch zu wenig verbreitet. Dabei bietet diese Art der Beleuchtung/Ausleuchtung viele Vorteile.

 

Neben den geringen Energiekosten ist eine LED-Beleuchtung flimmerfrei und ohne UV-Strahlung. Sie bietet klare Kontraste und schont die Augen  vor Reizungen und Ermüdung.

Die Einsatzmöglichkeiten sind umfangreich und empfehlenswert.

 

 

LED-Lichtkonzepte

 

Die Vielzahl von unterschiedlichen Leuchten ermöglichen individuelle Lichtkonzepte.

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot für LED-Lichtkonzepte, übernehmen die Planung und installieren die Lichtanlage in Wohnräumen, Wohnhäuser, Gewerbe- und Industeriegebäude.

 

Hier einige Beispiele:

- LED-Leuchtröhren (Klares o. weiches Licht)
- LED-Spots
- LED-Strahler
- LED-Notbeleuchtung
- LED-Leuchten für Lampen und Straßenlaterne

Der Wechsel von herkömmlichen Leuchten zu LED-Leuchtmitteln ist einfach und problemlos.

Um einen fachgerechtzen Wechsel der Leuchtmittel zu gewährleisten, übernehmen wir den Austausch gerne für Sie.

 

 

 
Elektro Seger - Meisterbetrieb / © Elektro Seger 2010 - alle Rechte vorbehalten